Produktion bei WSS heißt ...

... Wertschöpfung mit moderner Technik

WSS stellt hohe Ansprüche an die Produktqualität. Die erforderlichen Einflussmöglichkeiten bieten eine Produktion auf einer Fläche von annähernd 20.000 m² und mit einer hohen Fertigungstiefe, eine maschinentechnisch moderne und umfangreiche Ausstattung und ein Team, das sich diesem Qualitätsanspruch und einem permanenten Verbesserungsprozess verpflichtet. Alle relevanten Verfahren der Metallverarbeitung werden in der Wertschöpfungskette abgebildet. In einem industriellen Umfeld spezialisierter Anbieter einzelner Verfahrensschritte liefern die regelmäßigen Vergleiche gute Benchmarks für die internen Weiterentwicklungen und maschinentechnischen Investitionen.

Ein durchgängig unter Qualitäts- und Effizienzgesichtspunkten gestaltetes Fertigungs-Layout ermöglicht einen transparenten unidirektionalen Fertigungsfluss und eine einfache interne Logistik. Die Vielfalt des Produktprogramms und eine hohe Varianz der Losgrößen in der Fertigung und in den unterschiedlichen Fertigungsschritten spiegeln sich in der Menge der Informationen wider, die für die Produktionssteuerung mit einem zeitgemäßen ERP-System verarbeitet werden.

Erfahrene Mitarbeiter mit langer Betriebszugehörigkeit tragen mit ihrem Wissen und Können zur Erfüllung der Aufgaben und des Anspruches an die Produkte bei. Mitarbeiterschulungen und Teamförderung verfolgen das Ziel hoher Einsatzflexibilität und Eigenverantwortung an jedem Punkt im Prozess.

Mit einem eigenen Werkzeugbau und einem Team für die Werkzeugkonstruktion stehen Kapazitäten und Strukturen zur Verfügung, mit denen die werkzeuggebundene Umformtechnik, für die eine größere Zahl von Pressen mit einer Presskraft von bis 300 kN eingesetzt werden, unabhängig von fremden Ressourcen und Expertisen genutzt und die Möglichkeiten für neue Produkte und für Verbesserung laufend ausgeschöpft werden können. Gleiches gilt für die Konstruktion und Herstellung von spezifischen Vorrichtungen, die in den verschiedenen Fünf-Achse-Bearbeitungszentren neuester Bauart für spanabhebende Vorproduktbearbeitungen eingesetzt werden.

Die werkzeuggebundene Umformtechnik und die spanabhebende Bearbeitung ergänzen mehrere kombinierte Laserschneid- und Stanzmaschinen, die zusammen mit verschiedenen Sondermaschinen, roboterunterstützten Schweißarbeitsplätzen und Einrichtungen zur Oberflächenbearbeitung die Vorfertigung innerhalb der Produktion des Unternehmens bilden. 

Die Erzeugnisse dieser Vorfertigung kombinieren erfahrene Mitarbeiter in der Montage mit zugekauften Bauteilen, für deren Herstellung andere maschinen- oder prozesstechnische Voraussetzungen zu erfüllen sind, zu den WSS-Produkten, prüfen ihre Funktion und die Einhaltung der Spezifikationen. Die Arbeitsplätze der Montage folgen in ihrem Aufbau unternehmensintern entwickelten Standards, die gleichermaßen die Anforderungen an die Ergonomie, die Produktivität und die Flexibilität erfüllen.

Den Abschluss der Produktion und Übergang zur Auslieferung der Produkte bildet das Logistikzentrum, dessen Herzstück ein modernes vollautomatisches Hochregallager mit systemintegrierten Kommissionier-Arbeitsplätzen darstellt. Kundenaufträge und Lageraufträge werden innerhalb des Kommissionier-Prozesses systemunterstützt bearbeitet und verfolgt.